2 Kommentare


  1. Ich fühle mit Dir, was Klamottenkauf angeht. Inzwischen hab ich den Traum einer tragbaren Treckinghose aufgegeben.
    Was an Po und Hüfte gut sitzt, ist unten 20cm zu lang.
    Denn ich bin eher Format pummeliger Gartenzwerg, 157cm groß und bei den Hosengrößen schwankt es zwischen 42 und 44. Am Liebsten hätt ich gern ‚ne 21, aber find das erst mal.

    Nun könnte man ja einfach die Hose unten kürzen, aber ne gute Treckinghose hat ausgeformte Kniepartien und vielleicht noch eine Justierung am Hosenbeinende. Wunschtraum, dies dann auch passend zu finden. Und Hosen, die von vornherein so vorgesehen sind, daß man sie einkürzt (wie FjällRäven sie anbietet) sind dann wieder am Oberschenkel so eng, daß sie spannen. Bequem ist was anderes.

    Und so bleib ich bei meinen Lands‘ End Jeans, denn die passen zuverlässig. Und sind für Eitle mit schmeichelnden Größen versehen, denn da hab ich nur noch eine 8P, statt der 14, die es eigentlich sein müßten…

    Bei Deinem Rucksackproblem kann ich Dir leider nicht helfen, ich hab den Deuter Act Lite 35+10 SL und der paßt für meinen kurzen Rücken sehr gut. Daypack ist ein The North Face Recon, aber der ist für Tagestouren grad so ausreichend. Da hilft echt nur Probetragen.

    Nicht aufgeben und nicht aufregen ist die Devise.

    Gruß, Elli

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud